Der Blog der Sisters

< Zurück
Alles über Amenorrhoe: Was ist das?
GESUNDHEIT UND PERIODE  | Sep, 2020

Alles über Amenorrhoe: Was ist das?

Partager :

Eine regelmäßige Menstruation ist ein Zeichen dafür, dass die Gebärmutter richtig funktioniert und der Eisprung stattfindet. Doch der Menstruationszyklus einer Frau kann manchmal auch anormal verlaufen. Beispielsweise neigen einige Frauen zu Dysmenorrhoe, d.h. zu stärkeren Blutungen im Vergleich zu einer normalen Blutung. 

Andere Frauen sind anfällig für Amenorrhoe, eine Störung, mit der wir uns heute beschäftigen. Vielleicht hast du diesen etwas erschreckenden Begriff schon einmal im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft oder einer bestätigten Menopause gehört. 

Eine Amenorrhoe kann bei jeder Frau jedoch auch zu anderen Zeiten ihres Lebens auftreten.

Was ist eigentlich eine Amenorrhoe? Welches sind ihre Symptome? Wie wird sie behandelt, wenn sie außerhalb einer Schwangerschaft oder der Wechseljahre auftritt? Müssen wir uns deswegen Sorgen machen?

Wir sagen dir alles, was du über die Amenorrhoe wissen musst. 

 

Amenorrhoe: Was ist das?

Definition

Laut einer Studie betrifft das Phänomen Amenorrhoe 2 bis 5% aller Frauen in Frankreich! Aber worin besteht eigentlich diese Störung, von der so viele Menschen betroffen sind? 

Einfach ausgedrückt ist die Amenorrhoe vor allem durch das Ausbleiben der Menstruationsblutung bei Frauen im gebärfähigen Alter gekennzeichnet. Frauen neigen dazu, mehr Angst zu empfinden, wenn sie eine Amenorrhoe erleben, als wenn sie eine unregelmäßige Periode haben. Tatsächlich kann das Ausbleiben der Menstruation ein Zeichen für eine unerwünschte Schwangerschaft oder eine Krankheit sein.

Es gibt zwei verschiedene Arten der Amenorrhoe bei der Frau:

  • Primäre Amenorrhoe: Bei der Frau spricht man von primärer Amenorrhoe, wenn sie nach Vollendung der Pubertät (mit 16 Jahren) noch keine Menstruation hatte .
  • Sekundäre Amenorrhoe: Hierbei hat die Frau bereits menstruiert, d.h. sie hat ihre Periode, hatte jedoch  seit mindestens 3 aufeinander folgenden Monaten keine Menstruationsblutung mehr.

Die sekundäre Amenorrhoe kommt häufiger vor als die primäre Amenorrhoe. Anscheinend soll sie mindestens einmal im Leben einer Frau auftreten, mit Ausnahme der natürlichen Gründe Schwangerschaft, Stillen und bestätigte Wechseljahre.

 

 Ursachen

Eine Amenorrhoe kann ein Hinweis auf bestimmte gesundheitliche Probleme der Frau sein. Deshalb ist es wichtig, die Ursache richtig zu diagnostizieren, um das hormonelle Gleichgewicht des Körpers mit Hilfe der richtigen Behandlung wiederherzustellen. 

Eine primäre Amenorrhoe kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein:

  • Missbildung der Gebärmutter oder der Vagina.
  • Androgenresistenz-Syndrom.
  • Genitaltuberkulose.
  • Hypothalamus-Hypophyse-Tumoren. 
Die Sisters Republic Periodenslips sind dafür konzipiert, Frauen eine optimale Lösung für ihre Monatshygiene zu bieten und sie wirksam zu schützen.
Wähle dein Modell

   Jetzt ausprobieren!

 

Mögliche Ursachen einer sekundären Amenorrhoe:

  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Einnahme hormoneller Verhütungsmittel. Einige Antibabypillen reduzieren den Blutfluss bis hin zum völligen Versiegen.
  • Kein Verhütungsmittel mehr verwenden. Danach braucht der Körper möglicherweise etwas Zeit, um zu einem regelmäßigen Eisprungzyklus und damit zu einem normalen Menstruationszyklus zurückzukehren.
  • Überproduktion des Hormons Prolaktin durch die Hirnanhangdrüse. Dieses Hormon ermöglicht das Wachstum der Brustdrüse. Eine Überproduktion von Prolaktin kann auf einen gutartigen Tumor oder die Einnahme von Medikamenten zurückzuführen sein.

Es ist auch wichtig, die Faktoren zu kennen, die eine Amenorrhoe begünstigen:

  • Anorexie.
  • Starke Gewichtszunahme.
  • Chronischer Stress.
  • Eine unausgewogene Ernährung.
  • Zu intensiver Sport.

 

Bei einer Schwangerschaft

Im Normalfall wirst du bei ausbleibender Regel zuerst dazu aufgefordert, einen Schwangerschaftstest zu machen. Dies ist die häufigste Ursache für ausbleibende Regelblutungen bei Frauen im gebärfähigen Alter. Die Verwendung eines Periodenslips ist in diesem Fall nützlich, um das Volumen und die Häufigkeit deines Menstruationsflusses bzw. Ausflusses zu erkennen.

Sexuell aktiven Frauen wird empfohlen, selbst wenn sie sich schützen und sicher sind, dass sie nicht schwanger sind, ab dem 8. Tag nach der fälligen Periode einen Schwangerschaftstest durchzuführen.

 

Symptome der Amenorrhoe

Das Hauptsymptom der Amenorrhoe ist natürlich das Ausbleiben der Menstruation über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten. Es können jedoch auch andere Symptome auftreten, wie zum Beispiel :

  • Kopfschmerzen.
  • Hitzewallungen.

Was tun bei einer Amenorrhoe?

Eine Diagnose stellen 

Eine Amenorrhoe wird nach 3 aufeinander folgenden Monaten ohne Monatsblutung diagnostiziert. Wenn du dieses Phänomen an dir feststellst, besteht erst einmal kein Grund zur Panik. Meistens ist die Ursache gutartig. 

Wenn du oder dein Kind im Alter von 16 Jahren noch keine Periode hattest, solltest du einen Frauenarzt aufsuchen, um herauszufinden, warum das so ist, und eine entsprechende Behandlung zu erhalten. Bei einer primären Amenorrhoe liegen oft genetische Ursachen vor.

Wenn du jedoch unter einer Amenorrhoe, kombiniert mit anderen Symptomen, leidest und dein Schwangerschaftstest negativ ausgefallen ist, solltest du natürlich auf jeden Fall deinen Gynäkologen aufsuchen. Der Facharzt wird dir wahrscheinlich einen Gestagen-Test verschreiben, um die Sekretion von Östradiol, dem von den Eierstöcken ausgeschütteten Hormon, zu bestimmen und um zu überprüfen, ob die Gebärmutterschleimhaut die Östrogene ordnungsgemäß aufnimmt.

 

Die richtige Behandlung

Die Behandlung der Amenorrhoe ist meist recht einfach. In den meisten Fällen ist es nicht notwendig, eine Behandlung zu verschreiben, ein paar Wochen Geduld genügen.

Hier sind ein paar einfache und natürliche Tipps, damit die Menstruation wieder kommt, wie zum Beispiel :

  • Gegebenenfalls auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten.
  • Versuche, Stressfaktoren zu reduzieren, wenn du gerade eine schwierige Phase durchmachst.
  • Reduziere deine sportlichen Aktivitäten, wenn diese intensiv sind.
  • Vermeide Übergewicht und versuche nicht zuzunehmen.

 

Auch wenn sich das Problem in den meisten Fällen von selbst löst, gibt es dennoch einige Fälle, die eine Behandlung erfordern.

Entfernung von Gebärmutter und Eierstöcken

In diesem Fall ist eine Hormonbehandlung erforderlich. Eine Hormonersatztherapie kann verschrieben werden, wenn die Gebärmutter und die Eierstöcke entfernt wurden. Dieser Eingriff kann bei einer diffuser Skeletterkrankung oder auch bei Endometriose notwendig sein.

Fehlbildungen

In den schwersten Fällen, d.h. bei Fehlbildungen der Fortpflanzungsorgane, kann ein chirurgischer Eingriff notwendig sein. Diese Behandlung ist leichter möglich, wenn das Jungfernhäutchen noch vorhanden ist.

Wichtig: Wenn du unter einer Amenorrhoe leidest und eine Schwangerschaft oder eine verfrühte Menopause ausgeschlossen sind, solltest du dich in jedem Fall an deinen Frauenarzt wenden. Er kann die Ursache des Problems finden und dir eine entsprechende medizinische Behandlung verschreiben.

 

Die hübschen, leichten und bequemen Menstruationshöschen von Sisters Republic ermöglichen es Ihnen, Ihre Periode in aller Ruhe zu erleben.
Wähle dein Modell
Gepostet am : Sep, 2020
Diesen Artikel teilen

MEHR ARTIKEL GEFÄLLIG ?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Es ist nicht immer einfach, eine Frau zu sein. Wir werden mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert. Die erste sind die umwälzenden...

Weiterlesen
Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Die Pandemie, die wir gerade durchmachen, führt zu erhöhtem Stress und einer Einschränkung unserer Bewegungsfreiheit. Unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen können...

Weiterlesen
Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Viele Frauen neigen während ihrer Menstruation zu Bauchschmerzen. Was tun, wenn eure Wärmflasche oder Menstruationshöschen nicht ausreichen, um die Beschwerden während der...

Weiterlesen

Warum Sisters Republic?

livraison-culotte-menstruelle

Kostenlose lieferung ab 40€

Mehr erfahren
test-gratuit-culotte-menstruelle

30 Tage, um deine Meinung zu ändern

Mehr erfahren
composition-culotte-menstruelle

Unbedenkliches Material

Mehr erfahren
service-client-culotte-menstruelle

Die Sisters sind für dich da

Mehr erfahren