Der Blog der Sisters

< Zurück
Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?
GESUNDHEIT UND MENSTRUATION  | Jan, 2021

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Partager :

Es ist nicht immer einfach, eine Frau zu sein. Wir werden mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert. Die erste sind die umwälzenden Veränderungen in unserem Körper, wenn wir vom Teenager zur Erwachsenen werden, die erste Periode bekommen, usw.

Der Beginn der ersten Menstruation wird oft als der erste Tag als Frau erlebt. Das Mädchen kann nun auf einmal schwanger werden. Dies ist auch eine heikle Phase für die Eltern, die ihr erklären müssen, wie man sich beim Sex schützt.

Doch neben dem aufregenden Gefühl, endlich erwachsen zu werden, ist die Menstruation auch gleichbedeutend mit hormonellen Umwälzungen, möglichen Unterleibsschmerzen, Fragen und viel Unsicherheit.

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass ein Menstruationszyklus in verschiedene Phasen unterteilt ist:

  • Die Follikelphase.
  • Die Ovulationsphase, in der eine Befruchtung möglich ist.
  • Die Lutealphase.
  • Die Menstruationsphase: Wenn die Blutung einsetzt, beginnt mit ihr der erste Tag der Menstruation.

Einfacher gesagt: es gibt das Davor, das Während und das Nach dem Eisprung, der dem Tag entspricht, an dem die Frau fruchtbar ist.

Mit den Jahren hat sich das Tabu der Periode allmählich reduziert. Die Menstruation ist etwas Normales geworden und wir schämen uns nicht mehr, darüber zu sprechen. Vielleicht hat euch auch schon einmal eine nahe Freundin von der Verbindung zwischen Menstruation und Mond erzählt.

In der Tat ist dies ein Phänomen, das wir "Monde" nennen. Es ist ein uraltes Wissen, das sich ganz einfach in das tägliche Leben integrieren lässt. Demnach ist die weibliche Menstruation an den Mondzyklus gebunden.

Worum geht es genau? Welchen Einfluss hat der Mond auf den weiblichen Zyklus? Wie können wir dieEnergie des Mondes optimal nutzen?

Informiert euch jetzt über diesen mysteriösen Zusammenhang zwischen den Menstruationszyklen und dem Mondzyklus.

 

Fangen wir ganz am Anfang an

Der Ursprung der Verbindung zwischen Mond und Menstruation

Wusstet ihr, dass im Altgriechischen die Begriffe "Menstruation" und "Mond" mit demselben Wort übersetzt werden? Im Altgriechischen bedeutet aménrMond. Die Idee des Zyklus kommt vom lateinischen mensis, was "Monat" bedeutet. Dies ist der Ursprung der frz. Redewendung "seine Monde haben", was bedeutet, dass man jeden Monat menstruiert.

Manche Menschen denken, dass es kein Zufall ist, dass der Mondzyklus und der Menstruationszyklus beide 28 Tage lang sind. Die Physiologie der Frau folgt dem Mondzyklus genau.

Dieses Phänomen gibt es in vielen Kulturen, insbesondere aus der traditionellen Indianer Nordamerikas. Sie waren besonders naturverbunden und nannten den weiblichen Menstruationszyklus "seine Monde haben". 

Damals hatten die Frauen ihre Periode immer zur gleichen Zeit: bei zunehmenden Mond oder Neumond. Sie kamen in dieser Zeit zusammen, um sich ganz mit der Natur und insbesondere mit der Mondenergie zu verbinden.

Heutzutage jedoch haben wir uns durch die moderne Gesellschaft und unseren Lebensrhythmus völlig vom Rhythmus der Natur abgekoppelt.

Man spricht hier von Mondphasen:

  • Die Phase des Neumonds: Sie symbolisiert die Geburt mit dem Beginn des Zyklus.
  • Die Phase des ersten Mondviertels: Sie steht für das Wachstum.
  • Die Phase des Vollmonds: Sie steht für die Entfaltung.
  • Die Phase des letzten Mondviertels: Sie symbolisiert das Abnehmen und läutet den Beginn eines neuen Zyklus ein.
Nutze die Mondenergie während deiner Periode mit einem umweltfreundlichen Menstruationshöschen von Sisters Republic!
Wähle dein Modell

 

Welchen Einfluss hat der Mond auf den weiblichen Menstruationszyklus? 

Wissenschaftlicher Ansatz versus Symbolik und Spiritualität

Wir leben heute in einer Gesellschaft, die nur noch an wissenschaftliche Fakten glaubt und solche auf die Natur bezogenen Überzeugungen diskreditiert.

Dennoch gibt es viele Mythen über den Mond, die ihn geheimnisvoll machen. Dabei hat der Mond einen direkten Einfluss auf unser Leben , besonders auf Ebbe und Flut. 

Dennoch haben sich bereits mehrere Wissenschaftler mit der Frage nach dem Zusammenhang zwischen Mondkalender und Menstruationszyklus beschäftigt. Ihnen zufolge gibt es dafür eine kulturelle, psychologische und gesellschaftliche Erklärung, die komplexer ist als einfach nur die Gravitationskraft des Mondes.

 

Synchronisation der Phasen des Mondzyklus mit denen des Menstruationszyklus

Jeder weibliche Zyklus ist direkt mit dem Mond verbunden:

  • Die Menstruationsphase: Sie ist die Phase des Neumonds.
  • Die präovulatorische Phase: Diese hängt mit der Phase des ersten Viertels zusammen. Sie steht für eine Zeit voller Positivität und Vitalität, in der der Mond in Form einer Sichel erscheint.
  • Die Eisprungphase: Sie entspricht dem Vollmond. Die Mondenergie ist auf ihrem Höhepunkt und kündigt die fruchtbare Zeit der Frau an. Die Libido, d.h. das sexuelle Verlangen und die Weiblichkeit, entfalten sich während der Ovulationsperiode frei und vollständig.
  • Die prämenstruelle Phase: Diese entspricht der Phase des letzten Viertels. Das bedeutet, dass der Mond abnimmt und dass mehr Kreativität präsent ist und sich ausdrücken muss.

 

Wie kann man die Energie des Vollmondes nutzen?

Jede Frau ist mit dem Mond und seinen Zyklen verbunden. Um die Energie des Vollmondes, der Erfüllung symbolisiert, optimal zu nutzen, gibt es mehrere Methoden. Jede Frau hat ihre eigene Art, den Vollmond zu verstehen und kann die entsprechende Methode anwenden.

 

Halbedelsteine

Einige Halbedelsteine setzen Energien frei, die euch helfen können, euch wieder mit der Kraft des Vollmondes zu verbinden. Stellt sie euch auf eure Fensterbank, um die Energie des Mondes aufzunehmen.

 

Sich entspannen

Eine entspannende Tätigkeit für euren Körper ausüben! Der Vollmond ist die perfekte Zeit für eine Yoga-Session, um sich wieder mit eurem Körper zu verbinden, oder eine Meditation, um eure Energie neu aufzuladen. Lasst nicht zu, dass etwas Unnatürliches diesen kostbaren Moment stört oder unterbricht. Auch dieses Mal empfehlen wir die Verwendung von Menstruationshöschen, um eure Periode auf beruhigt und auf natürliche Weise zu erleben.

 

Sich treffen

Trefft euch mit netten Frauen aus eurem Bekanntenkreis! Der Vollmond ist eine gute Zeit, um sich zu treffen und Zeit zusammen zu verbringen. Außerdem könnt ihr den Mond mit bestimmten heiligen und überlieferten Ritualen feiern.

 

Sich pflegen

Verwöhnt euch! Nehmt ein schönes heißes Bad, verwöhnt euch mit ätherischen Ölen, legt eine Wellness-Maske auf! Es ist an der Zeit, eurer inneren Göttin Ehre zu erweisen 😊.

 

Mit 8 verschiedenen Größen und 3 verschiedenen Saugstärken ist der Periodenslip für jede Frau geeignet.
Wähle dein Modell
Gepostet am : Jan, 2021
Diesen Artikel teilen

MEHR ARTIKEL GEFÄLLIG ?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Es ist nicht immer einfach, eine Frau zu sein. Wir werden mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert. Die erste sind die umwälzenden...

Weiterlesen
Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Die Pandemie, die wir gerade durchmachen, führt zu erhöhtem Stress und einer Einschränkung unserer Bewegungsfreiheit. Unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen können...

Weiterlesen
Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Viele Frauen neigen während ihrer Menstruation zu Bauchschmerzen. Was tun, wenn eure Wärmflasche oder Menstruationshöschen nicht ausreichen, um die Beschwerden während der...

Weiterlesen

Warum Sisters Republic?

livraison-culotte-menstruelle

Kostenlose lieferung ab 40€

Mehr erfahren
test-gratuit-culotte-menstruelle

30 Tage, um deine Meinung zu ändern

Mehr erfahren
composition-culotte-menstruelle

Unbedenkliches Material

Mehr erfahren
service-client-culotte-menstruelle

Die Sisters sind für dich da

Mehr erfahren