Der Blog der Sisters

< Zurück
Verdauung und Periode: manchmal schwer in Einklang zu bringen
DIE PERIODE ANGENEHMER ERLEBEN  | Jul, 2020

Verdauung und Periode: manchmal schwer in Einklang zu bringen

Partager :

Oft ist die Menstruation für Frauen nicht einfach. Sie verursacht ein allgemeines Unwohlsein, ist manchmal schmerzhaft und geht oft mit Störungen einher, über die wir uns nicht zu sprechen trauen. Viele von uns haben z.B. Verdauungsprobleme während der Menstruation. Aber warum ist das so? Hier einige Erklärungen.

Verdauungsstörungen während der Menstruation: immer noch ein Tabuthema

Obwohl nur wenige Frauen darüber sprechen, zeigt eine 2013 in Kanada durchgeführte Studie, dass viele Frauen während ihrer Menstruation unter Verdauungsproblemen leiden. Mehr als ein Viertel hat Durchfall (28%), einige leiden unter Übelkeit (14%) oder sogar Erbrechen (3%). Gleichzeitig leidet mehr als die Hälfte der befragten Frauen in dieser Zeit auch an Krämpfen und Bauchschmerzen.

Verdauung und Menstruation gehen also nicht immer Hand in Hand. Frauen können auch an Aerophagie, Blähungen oder Verstopfung leiden. Selbst Frauen, die normalerweise keine Darmgase haben, werden in dieser Zeit von solchen Verdauungsproblemen belästigt. Darüber hinaus riechen diese Gase oft schlecht, unabhängig davon, was die Frauen essen. Manche Frauen haben abwechselnd Verstopfung und Durchfall, so dass die Menstruation besonders belastend sein kann.

Nur wenige Frauen wagen es, darüber zu sprechen. Trotz der Tatsache, dass Menstruations- und Verdauungsbeschwerden gleichzeitig auftreten, erwähnen sie diese Symptome gegenüber ihrem Gynäkologen nicht. Das Thema bleibt tabu, und zwar nicht wegen der Darmprobleme an sich. Jack Parker, Journalistin und Autorin von Le grand mystère des règles, glaubt, dass das Tabu eher die Menstruation selbst betrifft. Die meisten Frauen finden es einfacher, über ihre Verdauungsprobleme zu sprechen als über ihre Periode, sagt sie. Frauen stellen nicht immer eine Verbindung zwischen Verdauung und Menstruation her, weil nicht viel darüber gesprochen wird. Auch das Bild der Frau in der Gesellschaft, das einer schönen, zarten und weiblichen Person entspricht, "die immer gut duftet", trägt zu diesem Problem bei. Tatsächlich fällt es den Frauen schwer, über ihre Blutung und die Sorgen, die sie in dieser Zeit haben, zu sprechen.

Du suchst nach einer gesunden und umweltschonenden Alternative zu Einweg-Hygieneprodukten? Entdecke die Periodenslips von Sister Republic.

choisis ton modèle

Unsere Periodenslips ansehen

Was hängt die Verdauung mit der Menstruation zusammen?

Verdauungsprobleme sollten nicht mit dem Prämenstruellen Syndrom verwechselt werden. Das PMS, das ebenfalls durch Blähungen und Bauchschmerzen gekennzeichnet ist, hat nichts mit dem Verdauungssystem zu tun. Tatsächlich tritt dieses Phänomen vor der Menstruation auf und hört oft mit der ersten Blutung auf. Die Tatsache jedoch, dass Verdauungsprobleme und Menstruation gleichzeitig auftreten, ist kein Zufall.

Wenn die Menstruation kommt, zieht sich die Gebärmutter zusammen, um Blut auszuscheiden. Dann scheidet ihre Außenwand (Endometrium) Substanzen aus, die Prostaglandine genannt werden. Diese hormonähnlichen Verbindungen fördern die Wehen und werden auch zur Einleitung einer Geburt verwendet. Die Prostaglandine verbleiben jedoch nicht in der Gebärmutter. Über das Blut erreichen sie den Darm, der ebenfalls für immer schnellere Kontraktionen sorgt. So kommt es, dass Frauen in dieser Zeit unter ihrem eigenen Verdauungssystem leiden.

Verstopfung wird durch Progesteron verursacht, das kurz vor der Menstruation in großen Mengen vorhanden ist. Blähungen werden durch eine Veränderung der Darmflora verursacht. Diese Änderung wirkt sich auf die Gärung der Nahrung im Verdauungstrakt aus und sorogt so für die Beschwerden. Auch hier sind wieder Hormone mit im Spiel.

Was kann man bei Verdauungsstörungen während der Menstruation tun?

Bestimmte Vorsichtsmaßnahmen können unangenehme Wechselwirkungen zwischen Verdauung und Menstruation verhindern oder einschränken. Zunächst einmal gibt es bestimmte Nahrungsmittel, die während der Menstruation zu bevorzugen sind. Beginnen Sie mit leichtem Essen. Vermeiden Sie am besten zu große Mahlzeiten, fetthaltige Lebensmittel, Milchprodukte oder andere Nahrungsmittel, die Verdauungsprobleme verursachen können. Vermeiden Sie bei ausgeprägten Blähungen alkoholfreie Getränke und Nahrungsmittel wie Kohl oder Bohnen. Es kann sinnvoll sein, Probiotika als Ergänzung zur Ernährung einzunehmen, um die Darmflora zu verbessern. Auch der Verzehr bestimmter fermentierter Lebensmittel kann Ihnen helfen, gute Bakterien zu produzieren. Ein weiterer Ratschlag, elementar, aber wirksam, ist, mehr zu kauen, um die Verdauung zu fördern. Schokolade während der Menstruation kann eine Quelle des Trostes sein.

Bei Frauen, die zu Verstopfung neigen, sollten ballaststoffreiche Lebensmittel bevorzugt werden, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Auch Kaffee kab´nn bei der Verdauung helfen. Bei Durchfall solltest du stärkehaltige Lebensmittel zu dir nehmen. Vermeide in jedem Fall zu viel Zucker oder Salz.

Manche Frauen haben während der PMS ein unbändiges Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln und leiden danach, während ihrer Periode, unter den Folgen. Das Führen eines Ernährungstagebuchs hilft dir dabei, solche Störungen zu erkennen und dein Essverhalten zu ändern. Auf diese Weise lassen sich Verdauung und Menstruation leichter in Einklang bringen.

Für Fans von Naturheilmitteln empfiehlt sich ätherisches Oregano-Öl in Kapseln, Kohletabletten, Thymiantee oder helle Flohsamenschalen verdünnt in einem Glas Wasser einzunehmen. Auch Salbeitee kann helfen, Magenschmerzen zu lindern. 

Schließlich können einige Medikamente, wie Ibuprofen und nicht-steroidale Entzündungshemmer im Allgemeinen, die Sekretion von Prostaglandinen einschränken. Dies wird die Kontraktionen und damit die Durchfallerkrankungen verringern. Auch Ingwer und starke Menstruation werden als wirksame ergänzende Behandlungen bei Menorrhagie untersucht.

Wann sollten ich mir über Verdauungsstörungen während der Menstruation Sorgen machen?

Meistens sind Verdauungsbeschwerden während der Menstruation trotz der Unannehmlichkeiten, die sie verursachen, harmlos. Häufig erleben Frauen, die an Darmproblemen (Morbus Crohn, empfindlicher Dickdarm usw.) oder Magenproblemen leiden, eine Zunahme ihrer Beschwerden. Es kann dann notwendig sein, einen Arzt um ein entsprechendes Mittel zu bitten, damit dir die Probleme nicht den Tag verderben.

Wenn menstruationsbedingte Verdauungsbeschwerden besonders schmerzhaft sind oder von anderen Symptomen begleitet werden (Blutungen im Enddarm, Schwierigkeiten und Schmerzen beim Stuhlgang, Darmverschlüsse usw.), solltest du einen Spezialisten aufsuchen. Besonders wachsam solltest du sein, wenn diese Symptome bei einer sekundären Dysmenorrhoe auftreten, d.h. einige Jahre nach dem Einsetzen der ersten Periode. In diesem Fall könnten Verdauungsstörungen und Schmerzen eine Endometriose ankündigen, falls dass die Zellen der Gebärmutterschleimhaut in den Dickdarm gewandert sind.

 

Unsere Periodenslips ansehen.

Gepostet am : Jul, 2020
Diesen Artikel teilen

MEHR ARTIKEL GEFÄLLIG ?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Es ist nicht immer einfach, eine Frau zu sein. Wir werden mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert. Die erste sind die umwälzenden...

Weiterlesen
Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Die Pandemie, die wir gerade durchmachen, führt zu erhöhtem Stress und einer Einschränkung unserer Bewegungsfreiheit. Unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen können...

Weiterlesen
Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Viele Frauen neigen während ihrer Menstruation zu Bauchschmerzen. Was tun, wenn eure Wärmflasche oder Menstruationshöschen nicht ausreichen, um die Beschwerden während der...

Weiterlesen

Warum Sisters Republic?

livraison-culotte-menstruelle

Kostenlose lieferung ab 40€

Mehr erfahren
test-gratuit-culotte-menstruelle

30 Tage, um deine Meinung zu ändern

Mehr erfahren
composition-culotte-menstruelle

Unbedenkliches Material

Mehr erfahren
service-client-culotte-menstruelle

Die Sisters sind für dich da

Mehr erfahren