Der Blog der Sisters

< Zurück
Welche ätherischen Öle gegen Regelschmerzen?
DIE PERIODE ANGENEHMER ERLEBEN  | Jul, 2020

Welche ätherischen Öle gegen Regelschmerzen?

Partager :

Müdigkeit, Depressionen, Reizbarkeit, Krämpfe im Unterbauch, Kreuzschmerzen, Schwellungen, Kopfschmerzen...darunter leiden nahezu 50% der Frauen vor und zu Beginn ihrer Periode. Es handelt sich um prämenstruelle Symptome.

Diese Beschwerden sind unangenehm und erscheinen uns unvermeidlich. Naturheilmittel können jedoch Abhilfe schaffen.

Dies gilt insbesondere für bestimmte ätherische Öle der Fall. Dank ihrer krampflösenden und beruhigenden Eigenschaften überstehst du diese Zeit des hormonellen Durcheinanders gelassener.
.

 

Was sind ätherische Öle?

Ein ätherisches Öl ist eine geruchsintensive, flüchtige Fraktion, die aus Pflanzen gewonnen wird. Es kann aus verschiedenen Teilen der Pflanze stammen: Blüten (für das ätherisches Kamillenöl), Blätter (beim Eukalyptus), Rinde, Holz, Samen, Früchte, Beeren, Zwiebel usw.

Die Pflanzen enthalten ätherische Öle, die sie vor Raubtieren, Krankheiten und Sonneneinstrahlung schützen. Ätherische Öle wirken wie ein Schutzschild. Man könnte sagen, dass sich die Pflanzen mit ihren eigenen ätherischen Ölen selbst heilen!

 

Die Geschichte der ätherischen Öle

Die Aromatherapie, die Kunst des Heilens mit ätherischen Ölen, exisitiert
schon seit den Anfängen.

Avicenna (980-1037), persischer Arzt und Autor von mehr als 150 Büchern über Körper und Gesundheit, destillierte offiziell das erste reine ätherische Öl: das der Rose. Mit diesem Wissenschaftler, dem wir so viel verdanken, entstand die Aromatherapie.

Jahrhunderte späterüberschrittdie Aromatherapie dank der Römer auch die
Grenzen Europas. Bereits im 17. Jahrhundert wurden in Frankreich mehr als hundert ätherische Öle erfasst und verwendet.

Mit dem Aufkommen synthetischer Medikamente wurden die ätherischen Öle
nach und nach aufgegeben, erst im 20. Jahrhundert kamen sie wieder ins Rampenlicht zurück.


Eigenschaften der ätherischen Öle

Jedes ätherische Öl besteht aus mehr als 200 verschiedenen Wirkstoffen: Äther, Ketone, Acetate, Phenole, Alkohole...
Ätherische Öle wirken innerhalb weniger Minuten, da sie
schnell in die Blutbahn gelangen.

Da ätherische Öle sehr stark sind, sollte man ihre Eigenschaften vor ihrer Verwendung sorgfältig prüfen. Bei falscher Dosierung können sie eine neurotoxische Wirkung haben. Jedes ätherische Öl hat seine eigenen Besonderheiten. Die jeweilige Dosierung ist mit Vorsicht zu behandeln.

Manche Menschen sollten keine ätherischen Öle verwenden. Dies gilt für Epileptiker, Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion, Asthmatiker, Schwangere, stillende Mütter, Kleinkinder (ätherische Öle sind unter 6 Jahren
kontraindiziert).

Manche Menschen können nach der Einnahme von ätherischen Ölen an starken Hautreaktionen leiden. Es empfiehlt sich, einen Test am Unterarm mit einem Tropfen ätherischem Öl und etwas Pflanzenöl durchzuführen. Wenn du keine Beschwerden hast, kannst du das ätherische Öl auftragen, das deinem Gesundheitsproblem entspricht. Verwende immer ätherische Öle mit Bio-Zertifikat. Dunkle Flaschen gewählriesten zudem eine gute Haltberkeit des Produkts.

 

Wie verwendet man ätherische Öle?

Es sind mehrere Verabreichungsarten möglich. Sie hängen von den Eigenschaften der ätherischen Öle ab.

Einige ätherische Öle werden nicht zur innerlichen Anwendung empfohlen,
andere können zu aggressiv für die Haut sein.

In der Regel können ätherische Öle über die Nase (Inhalation, regelmäßiges Inhalieren von Tropfen, die auf das Handgelenk gegeben werden), oral (Tropfen zum Einnehmen auf einem Stück Zucker oder mit ein wenig Honig oder in Form von Kapseln) oder über die Haut aufgenommen werden: dabei mischt man das ätherische Öl mit neutralem Pflanzenöl wie Jojoba-, Süßmandel-, Sesam-, Haselnuss- oder Macadamiaöl massiert es sanft auf der betroffenen Stelle ein.

 

Gut vorbereitet auf deine nächste Periode mit den Sister Republic Periodenslips!

 


choisis ton modèle

Modell wählen

 

Wie kann ich Regelschmerzen lindern?

Mehrere ätherische Öle können sehr gut gegen Menstruationsschmerzen eingesetzt werden. Wir präsentieren dir einige dieser wohltuenden Mittelchen.

Ätherisches Basilikumöl hat krampflösende Eigenschaften. Dieses ätherische Öl reduziert Krämpfe im Unterbauch und Becken. Es lindert zudem auch Verdauungsstörungen und Übelkeit und reguliert das Nervensystem. Ein ideales Mittel für Frauen mit prämenstruellen Störungen.

Ätherisches Estragonöl ist ebenfalls ein bemerkenswertes
krampflösendes Mittel, das auch noch gut riecht! Darüber hinaus ist es
entzündungshemmend. ÄtherischesEstragonölwird auch
zur Linderung von Verdauungsproblemen und gegen Angstzustände empfohlen.

Das ätherische Öl der rosa Pfefferbeere wirkt abschwellend,
krampflösend und gefäßverengend. Es wärmt die Muskeln, lindert
Schmerzen und reduziert Krämpfe.

Ätherisches Muskatellersalbeiöl ist für seine Wirkung gegen Menstruationsschmerzen sehr bekannt. Es hilft, die Östrogenproduktion im Körper auszugleichen und hat fantastische krampflösende
Eigenschaften.

Auch Lavendelöl ist ein unverzichtbarer Helfer. Es
wirkt auf den Hormonhaushalt ein, lindert Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und beruhigt Körper und Geist.

Zahlreiche weitere ätherische Öle werden ebenfalls empfohlen, um
die monatlichen Beschwerden der Frau zu lindern: Baldrian (beruhigend), Kamille (krampflösend und beruhigend), Ingwer (krampflösend und
stärkend) ...

In der Anfangsphase mit ätherischen Ölen wirst du schnell feststellen, dass das eine oder andere ätherische Öl besser bei dir wirkt. In der Literatur zur Aromatherapie wirst du viele nützliche Informationen finden, um dein Wissen zu vervollkommnen. Und du wirst schnell erkennen, dass du ohne diese wunderbaren ätherischen Öle nicht mehr auskommen wirst!

Anleitung zur Linderung prämenstrueller Symptome

Um deine Unterleibsschmerzen zu lindern, mische 6 bis 8 Tropfen
eines neutralen Pflanzenöls deiner Wahl mit 2 bis 3 Tropfen eines geeigneten
ätherischen Öls (siehe Liste oben).

Massiere dann deinen Unterleib und die Nierengegend. Die Massage entspannt, fördert die Durchblutung und damit auch die der ätherischen Öle.
Massiere auch deinen Plexus, ein Bereich, in dem sich eine Vielzahl von Nerven und Blutgefäßen kreuzen. Normalerweise spürst du innerhalb weniger Minuten eine Besserung. Du kannst den Vorgang 2 bis 3 Mal am
Tag wiederholen.

Eine weitere, sehr nützliche Verwendung in diesen Zeiten hormoneller Umbrüche: Nimm ein heißes Bad mit drei Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl.
Entspanne dich - die Wirkung der Wärme, kombiniert mit den heilsamen Eigenschaften eines beruhigenden und krampflösenden
ätherischen Öls wird dir sehr gut tun!

 

Nutze während deiner Periode die heilende Wirkung ätherischer Öle und den Komfort der Sisters Republic Periodenslips

 

choisis ton modèle

jetzt entdecken

Gepostet am : Jul, 2020
Diesen Artikel teilen

MEHR ARTIKEL GEFÄLLIG ?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Mond und Menstruationszyklus: Wie hängen sie zusammen?

Es ist nicht immer einfach, eine Frau zu sein. Wir werden mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert. Die erste sind die umwälzenden...

Weiterlesen
Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Zimtaufguss zur Linderung der Menstruation

Die Pandemie, die wir gerade durchmachen, führt zu erhöhtem Stress und einer Einschränkung unserer Bewegungsfreiheit. Unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen können...

Weiterlesen
Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Der Nutzen von Nachtkerze und Borretsch gegen schmerzhafte Perioden

Viele Frauen neigen während ihrer Menstruation zu Bauchschmerzen. Was tun, wenn eure Wärmflasche oder Menstruationshöschen nicht ausreichen, um die Beschwerden während der...

Weiterlesen

Warum Sisters Republic?

livraison-culotte-menstruelle

Kostenlose lieferung ab 40€

Mehr erfahren
test-gratuit-culotte-menstruelle

30 Tage, um deine Meinung zu ändern

Mehr erfahren
composition-culotte-menstruelle

Unbedenkliches Material

Mehr erfahren
service-client-culotte-menstruelle

Die Sisters sind für dich da

Mehr erfahren