Der Blog der Sisters

< Zurück
Wie erkennt man Endometriose?
GESUNDHEIT UND PERIODE  | Dec, 2020

Wie erkennt man Endometriose?

Partager :

Woran erkennt man eine Endometriose?

Heutzutage sind zwischen 5% und 20% der Frauen im gebärfähigen Alter von einer Endometriose betroffen, und jede zweite Frau klagt über starke Schmerzen im Unterbauch. Doch trotz der vielen jährlich in Frankreich betroffenen Menschen war diese Krankheit bis vor kurzem noch unbekannt.

In den letzten Jahren ist in Frankreich eine echte Bewegung entstanden, die der Stimme der Frauen, die unter dieser Störung leiden, Gehör verschafft hat. Wir sehen immer mehr Frauen, die sich in den sozialen Netzwerken zu diesem Thema zu Wort melden, um über diese Krankheit zu sprechen und der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Die Endometriose ist allgemein als eine Erkrankung bekannt, die besonders starke Bauchschmerzen verursacht. Gleichzeitig wird sie selten erkannt oder wird oft erst spät diagnostiziert: Manche Frauen erfahren erst 10 Jahre nachAuftreten der ersten Symptome von ihrer Krankheit

Doch was ist Endometriose eigentlich? Und, was noch wichtiger ist, wie kann sie erkannt und behandelt werden? Sisters Republic verschafft euch den Überblick über diese gynäkologische Krankheit.

 

Was ist das?

Das Hauptmerkmal der Endometriose ist das Vorhandensein von endometriumähnlichem Gewebe außerhalb der Gebärmutterhöhle, wie z.B.:

  • Die Eierstöcke
  • Die Eileiter
  • Der Darm
  • Die Blase

Diese Krankheit ist bekannt dafür, dass sie starke Schmerzen verursacht. Dennoch kann es vorkommen, dass sie asymptomatisch verläuft, d.h. dass die erkrankte Frau gar keine Symptome hat. In diesem Fall ist eine Betreuung durch den Gynäkologen nicht erforderlich. 

Bei Frauen mit Endometriose können folgende Symptome auftreten:

  • Dysmenorrhoe, d.h. eine schmerzhafte Menstruation.
  • Dyspareunie: Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
  • Dysurie, d.h. Probleme beim Wasserlassen.
  • Nabelprobleme, die zu Bauchschmerzen führen.
  • Cruralgie, d.h. Beckenschmerzen, die bis in das Bein ausstrahlen können. 

Die Schmerzen, die die betroffenen Frauen empfinden, sind oft sehr intensiv und können sich als echtes Handicap erweisen. Darüber hinaus kann die Endometriose zu einer ernsten Folge führen: Unfruchtbarkeit.

 

Wie erkennt man die Krankheit? 

Vele Frauen leiden unwissentlich an Endometriose und erhalten keinerlei Diagnose. Dies ist auf einen mangelnde Information und Kommunikation zurückzuführen. 

Die Diagnose dieser Krankheit kann komplex sein. Das erste und sichtbarste Zeichen sind sehr starke Schmerzen während der Menstruation.

Wenn eure Periode besonders schmerzhaft ist, solltet ihr einen Gynäkologen aufsuchen, der euch eine Diagnose stellt. Er fragt euch nach:

  • euren Symptomen.
  • ob ihr Medikamente einnehmt.
  • Ihre Familiengeschichte mit Endometriose oder gynäkologischen Krebserkrankungen.
  • Ihre reproduktive Gesundheit, d.h. das Alter Ihrer ersten Menstruation, Ihre Schwangerschaftsgeschichte, die Häufigkeit Ihres Zyklus usw., sind alles wichtige Faktoren für Ihre reproduktive Gesundheit.

Dann wird er eine gynäkologische Untersuchung durchführen. Diese Untersuchung ist unerlässlich, um die geeignete Behandlung zu verordnen.

Es gibt mehrere Tests, um eine Diagnose zu stellen. 

Ultraschall

Die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung ermöglicht die Erkennung einer endometrialen Erkrankung, aber auch anderer möglicher Anomalien wie :

  • Eine Zyste.
  • Uterusmyome.

Die beiden letzteren können auch ähnliche Symptome wie bei der Endometriose verursachen.

Diese Untersuchungsmethode ist absolut schmerzfrei. Sie ist jedoch nicht immer ausreichend, wenn der Verdacht auf eine größere Endometriose besteht. Im Verdachtsfall kann eine der folgenden Untersuchungen erforderlich sein.

Ganz gleich, wie lange deine Regel dauert und wie stark dein Menstruationsfluss ist: Sisters Republic hat den richtigen Periodenslip für dich
Wähle dein Modell
                                                              Modell wählen

MRT

Die ebenfalls schmerzfreie MRT ermöglicht eine genaue Betrachtung der inneren Organe. Dies ermöglicht dem Arzt detailliertere Ergebnisse für eine Diagnose.

Endorektaler Ultraschall

Diese Technik wird nur bei einer Ausbreitung der Endometriose in den Enddarm durchgeführt. Dabei führt derArzt einen feinen Katheter ein. Diese Untersuchung wird als Beckenultraschall bezeichnet.

Laparoskopie

Die Laparoskopie ist ein minimal-invasiver chirurgischer Eingriff. Der Arzt führt dabei eine kleine Kamera durch den Bauchnabel und Operationsbesteck durch kleine Einschnitte ein, die zwischen 5 und 10 mm groß sind.

 

 

Behandlungen gegen Endometriose 

Hormonbehandlung 

Die verschriebenen Therapien unterscheiden sich von Frau zu Frau. Meist entscheidet sich der Arzt für eine hormonelle Behandlung: die ununterbrochene Einnahme der Pille. Sie wird nonstop eingenommen und stoppt so die Menstruation. Auf diese Weise reduzieren sich auch die Schmerzen.

Manchmal reicht eine hormonelle Behandlung jedoch nicht aus.

euren Operationen

Eine Operation kann in 2 Situationen der richtige Weg sein:

  • Die Erkrankung ist schwer, was die Hormonbehandlung unwirksam macht.
  • Die Krankheit führt zu Unfruchtbarkeit oder anderen schwerwiegenden Folgen.

 

Dann kann es notwendig sein, in der Bauchhöhle vorhandene Zysten und Verwachsungen durch einen chirurgischen Eingriff zu entfernen.

 

Es gibt zwei Operationsmethoden zur Heilung der Endometriose:

  • Die konservative Methode: Es werden keine Organe entnommen.
  • Die totale Methode: Der Chirurg entfernt die Gebärmutter und die Eierstöcke der Patientin.

 

Tipps zur Schmerzlinderung

 

Zusätzlich zu den oben erwähnten medizinischen Behandlungen gibt es andere Lösungen zur Schmerzlinderung.

 

Die Wärmflasche

Die Wärmflasche ist ein völlig natürliches Hausmittel. Die Anwendung von Wärme auf den schmerzhaften Bereich kann eurr Schmerzen lindern. Die Wirksamkeit ist jedoch, je nach Intensität der Schmerzen, begrenzt.

 

Meditation

Die Psychologie spielt eine Schlüsselrolle im Umgang mit starken Schmerzen. Das Gehirn moduliert den Schmerz. Es kann ihn verstärken oder verringern.

 

Meditation und Sophrologie ermöglichen es, sich zu entspannen, sich dem Geist zu widmen und eine Distanz zwischen sich selbst und dem Schmerz zu schaffen.

 

Osteopathie

Diese Technik macht die Organe beweglicher und reduziert so Verwachsungen und Kontrakturen.

 

Yoga 

Neben der wohltuenden Wirkung auf Körper und Geist trägt Yoga während der Menstruation auch zur Schmerzlinderung bei. Tatsächlich bleibt euer Körper aktiv und euer Geist entspannt sich. Wenn ihr während der Regel Auslaufen und unerwünschte Flecken befürchtet, kann ein perfekt unter der Sportkleidung verborgenes Menstruationshöschen helfen.

 

Akupunktur

Akupunktur stellt die Energieflüsse von Körper und Geist wieder her. Sie kann Schmerzen in einem bestimmten Bereich lindern.

 

Ernährung

Schließlich und endlich ist es auch möglich, die Schmerzen durch eine spezielle Diät zu lindern. Experten raten zu einer Ernährung auf der Grundlage frischer und gesunder Bio-Lebensmittel.

 

Zum Beispiel könnt ihr eure Einkaufsliste um Folgendes ergänzen:

  • Verschiedenes Gemüse.
  • Mageres tierisches Eiweiß.
  • Pflanzliche und tierische Fette von guter Qualität.

 

Die Sisters Republic Periodenslips sind frei von schädlichen Substanzen oder Zusatzstoffen
Wähle dein Modell
Gepostet am : Dec, 2020
Diesen Artikel teilen

MEHR ARTIKEL GEFÄLLIG ?

Ist die Menstruation für Scheidepilz verantwortlich?

Ist die Menstruation für Scheidepilz verantwortlich?

Ihre Vagina juckt Tag und Nacht? Anfangs glauben Sie noch, dass es vielleicht einfach an den wachsenden Schamhaaren liegt. Aber...

Weiterlesen
Bessere Kenntnis der Endometriose

Bessere Kenntnis der Endometriose

Für diejenigen, die sie noch nicht kennen: Endometriose ist eine chronische Krankheit, die mehr als eine von zehn Frauen betrifft....

Weiterlesen
Schützt Menstruationsunterwäsche vor dem toxischen Schocksyndrom?

Schützt Menstruationsunterwäsche vor dem toxischen Schocksyndrom?

Das toxische Schocksyndrom: Das Toxische Schocksyndrom (TSS) ist eine seltene, aber sehr ernste Infektionskrankheit. Sie kann zumTod führen, wenn sie...

Weiterlesen

Warum Sisters Republic?

livraison-culotte-menstruelle

Kostenlose lieferung ab 40€

Mehr erfahren
test-gratuit-culotte-menstruelle

30 Tage, um deine Meinung zu ändern

Mehr erfahren
composition-culotte-menstruelle

Unbedenkliches Material

Mehr erfahren
service-client-culotte-menstruelle

Die Sisters sind für dich da

Mehr erfahren